Glossary Term: Begriff

Definitorische Beschreibung von Begriffen

Barrierefreiheit

Barrierefrei nach § 4 BGG (Behindertengleichstellungsgesetz) sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind.

Belegtage

Die Belegtage geben an, an wie vielen Tagen der größte Raum der Veranstaltungsstätte durch Veranstaltungen genutzt wurde. Die Belegtage einer Veranstaltung umfassen die Veranstaltungstage sowie Tage zur Vor- und Nachbereitung. Bsp: „Wetten dass“ mit 9 Tagen Vorbereitung, 2 Tagen Probe, 1 Tag Durchführung und 2 Tagen Abbau entspricht 14 Belegtagen. (Angaben werden hier in ganzen Tagen ohne Dezimalstellen gemacht)

Beruflich motivierte Veranstaltungen

Meetings und Veranstaltungen mit geschäftlichem Hintergrund, z.B. Kongresse, Tagungen, Seminare und Workshops, aber auch universitäre Veranstaltungen, Firmen-Promotions und Unternehmens-Galas.

Business Events

Meetings and events with business background, e.g. conventions, conferences, seminars and workshops, but also university events, company promotions and company galas.

Dauer

Durchschnittsdauer (arithmetisches Mittel) aller Veranstaltungen ab 20 Teilnehmern in einer Veranstaltungsstätte – in Tagen. Wird mit einer Nachkommastelle angegeben, z.B 1,4.

© EITW
Europäisches Institut für TagungsWirtschaft GmbH an der Hochschule Harz
Prof. Dr. Michael-Thaddäus Schreiber
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode